Essen in China – Kick-Start

Sollte ich schon jetzt über das Essen schreiben, bevor ich überhaupt einige kulturelle Aspekte Chinas erläutere? – Klar, warum Einführungen in die chinesische Kultur schreiben, wenn es genug Bücher darüber gibt? Bücher über chinesische Kultur und Alltag zu studieren war Teil meiner Reisevorbereitungen😉

Außerdem, Essen gehört zu den kulturellen Aspekten Chinas. In vielen Kulturkreise verbindet man mit Essen mehr als nur Nahrungsaufnahme, sondern Gesunderhaltung und geselliges Vergnügen. Es verwundert nicht, dass Essen verwurzelt in die hiesige Gesellschaft ist. In einem so großen Land wie China ist auch die Küche dementsprechend weitläufig, vielfältig und facettenreich – schwer benennbar in einem einzigen Blogeintrag und kaum vergleichbar mit chinesischen Restaurants in Europa. In der jeweiligen Heimat schmecken landestypische Gerichte in Restaurants Land eher selten so, wie im Land selbst. Warum es im exotischen Land anders schmeckt, als in der Heimat im Restaurant ? Gibt es dafür kein Paradoxon, dass diesen subjektiven Eindruck bezeichnet?😉

In einer großen Stadt wie Shanghai befinden sich Restaurants und Essgelegenheiten an jeder Ecke, teilweise gibt es ganze Seitenstraßen, die nur aus Restaurants, Garküchen und Straßenständen mit großen Kochplatten bestehen.

Wichtige kulinarische Provinzen Chinas sind:
– Sichuan
– Hunan
– Canton / Hong Kong
– Xinjiang
– natürlich Shanghai
… und viele regionale Küchen, die ich womöglich noch gar nicht kenne.
Mein Aufenthalt hier in Shanghai ist zu kurz. Ich müsste zu jeder Mahlzeit ein anderes Gericht wählen und würde trotzdem nicht alles probieren können was das Land bietet.

Starten wir hier erstmal am Anfang; beim Frühstück.
Mein erstes Frühstück in Shanghai war – unbewussterweise – sogar das einzige Frühstück auf der Speisekarte im Hotelrestaurant, was authentischem chinesichen Frühstück nahe kommt: Congee – eine Art Reissuppe, wobei der Reis stundenlang bis zur Unkenntlichkeit zerköchelt wird.

Reis-Congee - Dazu ein gebratenes Ei und homöopathische Dosen von Gemüse und Fruchtstücken

Reis-Congee – Dazu ein gebratenes Ei und homöopathische Dosen von Gemüse und Fruchtstücken

 

Auf der Speisekarte meines Restaurants die einzige Option, die typisch asiatisch/chinesisch ist (jedenfalls isst auch meine Kollegin Reissuppe zum Frühstück). Ansonsten habe ich noch kein weiteres typisches chinesisches Frühstück probieren können. Wahrscheinlich werde ich einige Aktivitäten auf frühe Morgenstunden legen, so dass ich auf dem Weg zur Arbeit an den kleinen Straßenständen mit Kochplatte etwas abgreifen werde. Dort würde ich die Frühlingsrollen mit Gemüsefüllung und shanghainesische Teigtaschen als typisch chinesisch bezeichnen. Die restlichen Optionen sind “continental”: Gebratene Würstchen/Speck/Fleisch/Eier.

Fortsetzung folgt … womöglich wird sich ein Großteil meiner Blogeinträge um chinesische Esskultur drehen; so viel wie ich selbst schon probiert und fotografiert habe😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s